Pressemitteilung der Stadtverordnetenfraktion DIE GRÜNEN PP

GRÜNE PP: Schulbesetzung setzt richtiges Zeichen.

Heute, am 14.11.2022, haben Aktive von Fridays for Future und EndFossil Bremerhaven die Gymnasiale Oberstufe am Schulzentrum Geschwister Scholl besetzt. Anlässlich der Weltklimakonferenz in Ägypten soll die Schulbesetzung den Forderungen nach einem Ausstieg aus der fossilen Energiegewinnung Nachdruck verleihen. Die Stadtverordnetenfraktion DIE GRÜNEN PP begrüßt diese Aktion:

„Bremerhaven ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Bedrohung durch den globalen Klimawandel von vielen immer noch nicht ernst genommen wird. Darum sind Aktionen wie die Besetzung der Geschwister Scholl Schule eine verständliche und richtige Reaktion der jungen Generation“, betont Julia Stephan-Titze, schulpolitische Sprecherin von GRÜNE PP. „Trotz diverser Demonstrationen in unserer Stadt, trotz unzähliger Mahnungen aus der Wissenschaft gibt es immer noch keine kommunale Klimaschutzpolitik in Bremerhaven, die diesen Namen auch verdient. Darum unterstützen wir das Anliegen der Schüler*innen. Und wir unterstützen auch ihre Aktion. Es handelt sich um friedlichen zivilen Ungehorsam. Das ist demokratisch und legitim. Sie schaffen den Raum für Debatten und Aufklärung, wenn sie die Schulaula für „Veranstaltungen zu Themen Klimakrise, Klimagerechtigkeit, Klimapolitik“ nutzen wollen. Wir hoffen, dass die Stadt diesen mutigen Einsatz der jungen Menschen anerkennt. Die Bremerhavener Politik muss in Sachen Klimaschutz endlich nachhaltige Lösungen anbieten, sie muss konkret sagen, wie wir hier und jetzt unseren CO2-Ausstoß deutlich verringern“, schließt Stephan-Titze.

ekrowski

View all posts
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner